Online Coaching Psychotherapie Hochsensibilität - hanahahne.de

worum es geht

Es geht um Sie, Ihr Anliegen, Ihre Veränderungswünsche, Ihre Lebensentwicklungsgeschichte, Ihre Persönlichkeit. Es geht darum, das sichtbar zu machen, was gesehen werden möchte und dies in Ihrem individuellen Sinne zur Entfaltung zu bringen.

 

Meine Aufgabe sehe ich darin, zuzuhören, wahrzunehmen, mich in Ihre Situation einzudenken und einzufühlen, Ihnen in Ihrem Entwicklungsprozess zu folgen, Sie mit meinen Impulsen und meiner unterstützenden Energie dahin zu begleiten, wo Sie ankommen möchten.

Hochsensibilität - erhöhte Neurosensitivität

Hochsensibilität bzw. erhöhte Neurosensitivität ist ein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal (soweit es die Forschung aktuell belegt), das bei 20 bis 30 % der Menschen vorhanden sein soll. Viele wissen jedoch nicht, dass sie es sind. Hochsensibel bzw. erhöht neurosensitiv zu sein bedeutet, bewusst mehr Reize aus der Umgebung und aus dem eigenen Inneren wahrzunehmen und diese Reize komplexer zu verarbeiten. Die Fähigkeiten des zentralen Nervensystems, die sich in einer erhöhten sensorische Sensitivität, einer starken emotionalen Reaktivität, einer hohen gedanklichen Aktivität zeigen können, bringen eine Menge Begabungen mit sich. Gleichzeitig bedeutet diese Hochleistung im Gehirn eine Anfälligkeit für neuronale Überstimulation und Überreizung mit sich.

 

Ich begleite Sie dabei, die individuelle Ausprägung Ihrer Hochsensibilität - erhöhten Neurosensitivität zu verstehen und anzunehmen. Sie erlernen Tools zur Regulation von starken Emotionen und gedanklicher Überaktivität, sowie zur Abgrenzung nach außen und der Fokussierung nach innen. Sobald das gelingt, kann

Ihr Potenzial sichtbar und ins Leben integriert werden.

 

Methodisch stütze ich mich auf die Forschung von Dr. Elaine Aron, Prof. Dr. Michael Pluess und Dr. Patrice Wyrsch, sowie meine Erfahrungen aus Begleitungen hunderter Hochsensibler - erhöht Neurosensitiver seit Mitte der 2010er Jahre.

Denk- und Verhaltensmuster

Die belastenden Auswirkungen von Hochsensibilität bzw. erhöhter Neurosensitivität beruhen meist nicht allein auf der Anfälligkeit des zentralen Nervensystems gegenüber äußeren und inneren Reizen. Sie basieren auch auf ungünstigen Umständen in der Kindheit. Bei vielen Herausforderungen, denen wir in unseren Leben begegnen, spielen unsere Prägungen der Kindheit eine große Rolle. Durch die (Beziehungs-) Erfahrungen, die wir machten, wurden Emotions-, Denk- und Verhaltensmuster angelegt. Ähnlich einem Computerprogramm laufen unsere Programme im Autopilot-Modus, weitest gehend unbewusst in uns ab. Wir denken und handeln immer wieder nach ähnlichen Mustern. Einige unserer Programme sind sehr nützlich, andere dagegen können sich hemmend, hinderlich oder gar selbst schädigend auswirken.

 

Ich begleite Sie dabei, diese unbewusst ablaufenden Programme bewusst zu machen und bewusste, neue, hilfreiche Denk- und Verhaltensweisen einzuüben. Die alten Programme können so mit der Zeit verblassen. Wenn es sinnvoll erscheint, können in diesem Rahmen auch belastende Erfahrungen angeschaut und verarbeitet werden.

 

Methodisch stütze ich mich auf die Schema-Therapie bzw. das Schema-Coaching, eine Kombination aus verhaltensorientierten und tiefenpsychologischen Elementen.

Potenzial in Werten, Sinn und Spiritualität

Sich ganzheitlich wahrnehmen zu lernen, bewusst zu werden, die eigenen Werte, die eigene Sinnhaftigkeit zu erkennen, den eigenen Standort auszumachen können Schritte sein, die eigene Persönlichkeit in ihren vielfältigen Facetten zu ergründen. Ebenso kann es wichtig sein, das Loszulassen, was nicht zu unserer ureigenen Essenz gehört, was wir im Laufe des Lebens in uns angehäuft haben, fälschlicherweise als unser Eigenes ansehen. Auch können wir unser Dasein auf dieser Welt aus einer übergeordneten spirituellen Perspektive zu betrachten, uns fragen was wir von unserem Leben erwarten und was unser Leben von uns will. Unsere Persönlichkeit ist im Kontext unseres Umfeldes und unserer Beziehungen zu sehen. Denn erst daraus entstehen Herausforderungen und Spannungs- und Entwicklungsfelder. Wir werden eingeladen, uns einzulassen, zu visionieren, Wünsche, Ziele und Einsichten zu formulieren.

 

Ich begleite Sie dabei, Ihre Wahrnehmung, Bewusstheit und Intuition zu erhöhen und eine Stimmigkeit zwischen den Facetten Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Potenzial und Ihrer Lebensgestaltung zu finden.

 

Methodisch stütze ich mich dabei auf die Persönlichkeitsaspekte der erhöhten Neurosensitivität, sowie die Modelle und Erkenntnisse von C.G. Jung, Viktor Frankl, Roberto Assagioli, Aron Antonoysky, Ken Wilber, Eckhart Tolle, Joe Dispenza, Friedemann Schulz von Thun, Barbara Sher und vieler anderer kluger feinsinniger, feinfühliger und feingeistiger Menschen.